01.01.2019 (1/19) - nicht amtliche Informationen

Liebe Einwohner von Werderhausen,

das Jahr 2018 war für Werdershausen vor allem durch eine vielseitige Bautätigkeit
geprägt.


Die meisten der geplanten Maßnahmen konnten umgesetzt werden.
Dies betrifft vor allem die Abwassererschließung, den Fußwegbau in der Gröbziger
Straße und die neue Straßenbeleuchtung in der Gröbziger Straße und zum
Hundeplatz.
Der Landkreis hat die beantragte Genehmigung zur Bebauung der Grundstücke östlich
der Siedlung erteilt. Hier gibt es mittlerweile eine erste Bauanfrage.
Auch die Webseite www.werdershausen.de funktioniert wieder.


Andere Projekte sind noch in Arbeit:
So haben zwar schon alle Haushalte einen Erdanschluss bekommen, der Rückbau der
alten Freileitungen und der Masten wird aber noch einige Zeit in Anspruch nehmen.
Auch bei der Telekom dauert es etwas länger: So wurde das Lehrrohr im Fußweg
Gröbziger Straße mitverlegt. Wann die Telekom aber den Glasfaseranschluss nach
Gröbzig verlegt damit schnelles Internet mit 50 Mbit/sec hier ankommt, ist noch
unklar. Dies kann auch noch bis 2020 dauern.


Manches war nicht geplant und wurde trotzdem gebaut:
So bekamen wir eine neue Deckschicht für die Gröbziger Straße und die
Nebenanlagen der Gröbziger Straße vor Brückners, Schmidts, Schmids, Hörnickes und
Ettels wurden neu gestaltet.


Ein Dauerproblem wurde auch 2018 nicht gelöst:
Das Gut. Es gab im Winter 17/18 eine Vorstellung des Projektes in der
Stadtverwaltung und der Bauausschuss hat den entsprechenden erforderlichen
Maßnahmen der Stadt auch zugestimmt. Wegen der unklaren Fördermittelvergabe
wurden die weiteren Aktivitäten dann aber eingestellt. Hier wird der Ortschaftsrat
2019 weiter versuchen, Lösungsvorschläge zu finden, auch wenn dies schwierig
bleiben wird.

Der extrem heiße und trockene Sommer 2018

hatte Vor- und Nachteile: So konnten die
Bauarbeiten ohne Unterbrechungen das ganze Jahr durchlaufen. Durch den gesunkenen
Grundwasserstand gab es auch bei den tiefer gelegenen Gräben kaum
Beeinträchtigungen. Schwierig war die Situation in der Landwirtschaft. Die Erträge lagen
nur bei 40-50% des üblichen Ertrages, selbst auf den Fuhnewiesen konnte nur ein
Schnitt im Mai geerntet werden. Auch im Dorfbild blieb die Trockenheit nicht ohne
1.1.2019 (1/19) - nicht amtliche Informationen
Ortschaftsrat Werdershausen, c/o Thorsten Breitschuh, Gröbziger Str. 15, 06388 Werdershausen
Folgen. So gingen fast alle Nadelbäume ein. Die neu gepflanzte Thujahecke am Friedhof
hat den Sommer nicht überstanden. Ob die Laubbäume Schaden genommen haben,
wird sich erst im kommenden Frühjahr zeigen.

Im Jahr 2018 haben sich die Familien Längert und Schmidt entschlossen, ihre Häuser zu
verkaufen und in kleinere Wohnungen zu ziehen. In beiden Grundstücken wohnen nun
wieder junge Familien mit Kindern. Diese Verjüngung des Dorfes ist erfreulich. Allerdings
wäre es wünschenswert, wenn die altersgerechten und kleineren Wohnungen nicht in
Gröbzig oder Köthen liegen, sondern wenn es gelänge, hier vor Ort eine ausreichende
Anzahl solcher Wohnungen zu errichten, so dass niemand wegziehen muss, nur weil er
kein großes Grundstück mehr bewirtschaften kann.

Auch 2019 gibt es einige Pläne für Werdershausen:

Der Abwasserzweckverband wird das Pumpwerk in der Schlettauer Straße komplett
umbauen und an die Druckleitung im Bahndamm anschließen. Nach Aussagen des
WAZV soll es dann in diesem Bereich deutlich weniger zu Geruchsbelästigungen
kommen.
Danach wird der Bahndamm gesperrt und die Grabenquerung unterhalb des Schilfes
durch neue Rohre erneuert.
In der Druckleitung von Gröbzig nach Löbejün werden entlang des Bahndammes die
Belüftungsbauwerke ausgetauscht.
Die Arbeiten an den Abwasseranlagen werden bis zum Frühsommer dauern.
Wir wollen versuchen, den Fußweg Friedrichstraße im unteren Teil wieder herzurichten.
Nach den positiven Erfahrungen dieses Sommers soll das wieder in Eigenleistung der
Bürger geschehen. Die Fußwegsteine werden wieder verwendet.
Die Stadt wird entweder in diesem oder im nächsten Winter einen Teil der kranken
Eschen auf dem Weg zum Hundeplatz fällen und durch neue Laubbäume ersetzen.

Zum Abschluss bleibt mir noch, Dank zu sagen:

Für alle,
- die die Belastungen dieses Jahres ohne großes Murren mitgetragen haben,
- die beim Fußwegbau mit geholfen oder gekocht haben,
- die sich im Dorf engagieren: Den Mitgliedern des Heimatvereins für Maibaumsetzen,
Dorffest und Scheuenadvent, dem Schäferhundeverein für das Osterfeuer, Edelgard
Grabe und Marina Weichert für die monatlichen Rentnernachmittage, Heimo Hörnicke
für die Pflege des Kriegerdenkmals.
- die auf dem Friedhof auch andere Gräber oder die Neuanpflanzungen mit gegossen
haben.
Ich wünsche Ihnen – auch im Namen der Mitglieder des Ortschaftsrates – ein
erfolgreiches Jahr 2019.
Thorsten Breitschuh

Ortschaftsratssitzung

Der nächste Ortschaftsrat findet am 16.01.2019 um 19.oo Uhr im Dorfhaus statt. Hauptthema ist das Gut.




Zahlen und Fakten

Ortsteile:
Werdershausen

Fläche:           455 ha
Einwohner:    229 EW


 

Ortsbürgermeister:
Herr Thorsten Breitschuh

Büro:
Werdershausen
Gröbziger Straße 15
06388 Südliches Anhalt  
   
Tel.: 034976/383936
   
Sprechstunden:
nach Vereinbarung

 

Besucherzähler:
19632243 Besuche19632243 Besuche19632243 Besuche19632243 Besuche19632243 Besuche19632243 Besuche19632243 Besuche