Mein Südliches Anhalt

Mein Südliches Anhalt

Meilendorf

Platzhalterbild Frau

Ortsbürgermeister

Silke Ziehm

0
Einwohner

Die in der Mitte des Ortes befindliche Kirche ist das Wahrzeichen von Meilendorf. Die wohl in Sachsen-Anhalt einmalige und für den Ort überdimensional große Kreuzkirche wurde 1879 – 80 erbaut. Schon aus weiter Entfernung ist erkennbar, dass die Spitze des Kirchturmes fehlt. Am 15. April 1945 wurde die Spitze des etwa 30 Meter hohen Turmes der Meilendorfer Kirche bei Kampfhandlungen im Ort stark beschädigt. Seither krönt ein Pyramidenstumpf von fünf Metern Durchmesser das Bauwerk. Seit 2013 nisten an dieser Stelle nunmehr jährlich Störche. Ebenfalls als Nistplatz, jedoch für Schleiereulen und Turmfalken, dient im Ortsteil Körnitz ein zum Eulenturm umfunktioniertes Trafohaus, das vom ansässigen Eulenverein gepflegt wird. Im Ortsteil Zehmigkau befindet sich genau wie in Meilendorf ein sehr schöner Kinderspielplatz.

Spielplatz Meilendorf

Das könnte Sie auch interessieren

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner